Radtourenführer – Netpher Radring

Radtour von Netphen über Deuz, Hainchen, Lahn-, Sieg- und Ederquelle zum Forsthaus Hohenroth, hinunter zur Obernautalsperre und zurück nach Netphen

3_radtourenfuehrer_d_netpher-radring_titelbild

Radtourenführer_Netpher-Radring.html

Mit einer Länge von ca. 36 km führt der Netpher Radring über einige Steigungen an vielen Sehenswürdigkeiten im Netpherland entlang. Vom neu gestalteten Marktplatz (285m ü.M.) führt die Tour nach Netphen-Deuz und über verschiedene weitere Orte des Oberen Johannlandes nach Netphen-Hainchen. Dort bietet sich eine Rast an der Wasserburg an. Durch den Geiersgrund führt der Weg weiter über die Eisenstraße. An den Quellen von Sieg und Lahn, an der Ederquelle und dem Forsthaus Hohenroth (650m ü.M.) bieten sich wieder Rastmöglichkeiten und Sehenswertes, bevor der Rückweg an der Obernautalsperre vorbei nach Netphen angetreten wird. Eine Anreise mit der Bahn ist nicht direkt möglich. Die nächste Bahnstation ist der Bahnhof Siegen-Weidenau an der Bahnstrecke Siegen — Hagen. Von dort führt der Weg entlang der Sieg nach Netphen. Eine zweite Möglichkeit zum Start bietet die Anreise über die Bahnstation Hilchenbach-Lützel (560m ü.M.) an der Bahnstrecke Siegen — Bad Berleburg am Rothaarsteig und dann entlang der Eisenstraße zum Forsthaus Hohenroth. Bei Anreise mit dem Auto kann als Startpunkt der Parkplatz des Netpher Freizeitzentrums in der Brauersdorfer Straße gewählt werden. Sie können die Radtour auch ohne Karten oder Navigationsgerät fahren, an allen Kreuzungspunkten ist die Strecke mit dem NRW-Radwegenetz ausgeschildert.

ADFC-Servicereihe: Second Hand Bikes – Tipps für den Gebrauchtradkauf

ADFC-Servicereihe: Second Hand Bikes – Tipps für den Gebrauchtradkauf
Radfahren macht Spaß und ist kostengünstig. Wer schon beim Fahrradkauf das Budget schonen will, kann über ein gebrauchtes Rad nachdenken. Auf Internetbörsen oder Flohmärkten sind gut erhaltene Schnäppchen zu bekommen. Der ADFC gibt in der neuen Ausgabe des Magazins „Radwelt“ Tipps, worauf Gebrauchtradkäufer achten sollten.
Nicht ohne Probefahrt! Der ADFC rät von Blind-Käufen ohne Probefahrt ab. ADFC-Technikredakteur René Filippek sagt: „Ein seriöser Anbieter wird immer eine Probefahrt ermöglichen. Dabei sollte man überprüfen, ob das Fahrgefühl stimmt, ob das Fahrrad leicht läuft, ob sich enge Kurven sicher fahren lassen und ob das Rad spurtreu geradeaus läuft. Gleichzeitig stellt man natürlich fest, ob das Inserat mit dem tatsächlichen Zustand übereinstimmt.“ Weiterlesen

News aus den USA, kurz vor dem ersten WC Rennen

News aus den USA, kurz vor dem ersten WC Rennen in Südafrika überschlagen sich die Sichtungen von neuen Frames.

Sowohl Yeti zeigt den neuen Carbon 303WC Rahmen, als auch die ersten Bilder vom neuen Scott DH, dass in Südafrika am Start sein wird.

Ein nettes Video vom GT Team aus Californien:

 

und eine neue DH Gabel wird es wohl auch bald auf dem Markt geben. Sicher keine Konkurenz für Fox oder Bos, aber sicher im LowBudget Bereich kann die RUX von Suntour vielleicht überzeugen.

Bild von I. Walder / Santa Cruz V10


 


 


02. August 2011

hier kommt die nächste Episode des Atherton Projekts. Folge 5


30. Juli 2011

nach einer Woche Saalbach Hinterglemm und Leogang müssen die Räder geputzt werden. Leider hatten wir nicht immer Sonnenschein, aber die BIG 5 CHALLENGE war echt der Hammer.


15. Juli 2011

wieder mal ein nettes Video was als Motivation dient um am Wochenende das Rad aus dem Keller zu schieben und die heimischen Trail unter die Räder zu nehmen.


26. Juni 2011

die kleine aber umso englischere Marke Orange hat ein neues Bike für 2012 im Program.

Das Patriot soll mit 180mm vorn und hinten unterhalb des 224 Downhillbikes den Freerider Freude machen.

Das Gesamtkonzept ist immer noch das gleiche, Hauptrahmen als Rahmendreieck mit monocoque Rohren kennt man von den aktuellen Bikes. 30,9mm Sattelrohr macht ausreichend Platz für Teleskop-Sattelstüzen. Hinten am Eingelenker eine Maxle-Achse, ISCG und ein 1,5 Zoll Steuerrohr.

Gut finde ich die großen Lager (32mm Durchmesser) die ordentlich was wegstecken sollten und die Tatsache, dass man sie angeblich auf dem Parkplatz wechseln können soll.

Joe Barnes Patriot Testing from Orange Mountain Bikes on Vimeo.

 


 


10.Juni 2011

Wer gute Musik für ein Bike Video sucht, der wird vielleicht bei Abel & Cain fündig!


07.Juni 2011

insgesamt gibts heute einiges an News….

1. Dirt Masters Winterberg: Tolles Festival mit vielen Firmen und vielen Testbikes. Besonders Scott hatte viele Räder dabei die einluden getestet zu werden. Bei Lapierre und Specialized war nicht ganz so viel zum testen da.

Wobei ich sagen muss, dass DH720 hat mich nicht so ganz überzeugen können.

Zwar spricht der Hinterbau sehr sensibel an, wird zum Ende hin aber ziemlich progressiv.

2. Auf dem Commencal Stand konnte man sich das Teambike der Athertons anschauen…

3. in den kommenden Tagen wird ein Abschlussbericht für das Bauprojekt Santa Cruz V10 folgen. Die ersten Fahrberichte werden dann im Laufe der kommenden Monate erarbeitet.

4. Die Athertons haben eine neue Staffel ihres Atheron Projektes online… es ist er erste Teil und es geht um den Rückblick auf die bewegte letzte Season 2010 und die Vorbereitung 2011.


06.Juni 2011

Neuer online Film, sehr zu empfehlen!!!!

ACTION HEROES – FULL MOVIE from Lukas Tielke | peoplegrapher. on Vimeo.


29.April 2011

Nachdem Kona Anfang des Jahres die ersten Operator DH Bikes ausgeliefert hat, kommen jetzt die nächsten Ableger.

Kona stellt in einem Video ein „Funbike“ das Entourage als kleinen Bruder des Operator vor.

Eckdaten sind: Kurze Kettenstreben (415mm), tiefes Tretlager (343mm), 170mm Federweg und ein flachen Lenkwinkel (65 Grad). Wiegen soll das Bike mit Anbauten laut Kona 15,2kg bis 16,5kg je nach Größe.

Wie beim Operator sind besonders große Lager, ein tapered Steuerrohr, 83mm Innenlagerbreite und ein 150x12mm Steckachse im Ausfallende verbaut.

Hier das Video zu Entourage

Hier nochmal das Video zum Operator DH


21.April 2011

Es gibt ein kleines Video zum Rocky Mountain Maxxis Team…


11.April 2011

Dieses Video zeigt die verschiedenen Methoden wie Downhillracer auf einem Rennen von Fans motviviert werden können 😉

ProGRT How To Cheer from Transition Bikes on Vimeo.


05.April 2011

Wie baut Steve Peat seine neuen Race Bike für das „Steve Peat Syndicate“ Team auf…

in einem kleinen Laden irgendwo in England

The Claw zeigt was er mit allen 3 Bikes von Specialized inkl dem Demo anstellt.


26.Februar 2011

Lang Lang ist es her seit der letzten Nachricht auf meiner Seite. Da ein Umzug ins Siegerland anstand.

Aber dafür gibts dann auch gleich eine ganze Menge NEUES:

1. ein neues Bike ist dazu gekommen und entsprechend auf der Material im Test zu sehen.

2. Ich habe eine alte 888 RC3 gekauft und einen Ölservice inkl. Castingwechsel durchgeführt

3. die Firma www.protone-components.it, Vertrieb über Alutech bietet eine Air-Kartusche für die Marzocchi 888 von 08-09 an. Diese habe ich eingebaut um herauszufinden wie sich die Gewichtsersparnis ca 900g bemerkba macht.


25.Februar 2011

neue Videos und neue Bikes!!!

Hier der Zusammenbau des neuen Chain Reaction Teambikes

Brant Richards der Chefdesigner von Nukeproof gibt hier noch ein paar Infos zu seinem Baby

Infos zum Bike: Scalp

Federweg: 209mm

Dämpferlänge: 241 mit 76mm Hub

Gewicht: 4,36kg mit Dämpfer

Radstand: 1196.85mm

Sitzwinkel: 68°

Steuerrohrwinkel: 63°

Steuerrohr: 1,5 Zoll

alle Angaben ohne Gewähr 😉 siehe http://www.nukeproof.com/frames/scalp-frame


18.Juni 2010

es gibt mal wieder was NEUES!

für alle die Teile brauchen und es satt sind zum H&S zu gehen oder die Teile bei Hibike bzw BikeMailorder zu kaufen sollten mal den Weg nach Bonn Mehlem machen!

Ich war gestern in einem kleinen aber sehr sehr feinen Laden in Mehlem.

Der Laden heist hyperactive Bikes, Styles and more…

Bikes gibts von Niocolai, Propain, Mondraker die er sogar da hat! Bikes von Orange und Santa Cruz kann er besorgen.

Teile sind Chris King, Siypack, Sunline Rock Shox und Marzocchi im Laden die man direkt mitnehmen kann, den Rest besorgt er in 2 Tagen.

Klamotten gibts natürlich auch Fox, Oneal, Platzangst und 661 normale Sachen hat er auch… wie gesagt besser einfach mal hinfahren gucken und was kaufen!!!


16.Juni 2010

Flatline auf Diät

Zu Anfang lag mein Flatline noch bei 21,8kg. Ich habe immer gedacht, dass das Gewicht nicht so bedeutsam wäre beim Downhiller. aber ich habe mich eines besseren belehren lassen zumindest was das bewerken von weniger Gewicht angeht.

Nach dem Marzocchi Roco WC Air -600g ca. und der Boxxer Team 2010 -500g ca. ist das Flatline bergauf deutlich einfacher zu bewegen. Mal sehen ob sich noch ein paar Gramm sparen lassen.


31.Mai 2010

lange hat es nicht gegeben. Jetzt bin ich aus dem Urlaub zurück und habe festgestellt es hat sich viel geändert.

Bikes zu verkaufen ist schwer geworden und es gibt ne Menge neuer Teile auf dem Markt und auch ich habe angefangen umzubauen.

Das Scott bekommt eine Doppelbrücke nach dem sich gezeigt hat das 180mm mir zu wenig sind und mit dm 780mm Lenker überschlags Gefühle aufkommen.

Für mein Flatline ist Diät angesagt. Als erstes habe ich nen Air Dämpfer besorgt und als nächstes soll die Gabel abspecken!

Mehr dazu gibts und zu den eingesparten „GRAMMS“ gibts unter Marterial im Test.


01.März 2010

auf der Pinkbike Seite habe ich ein kleines Video gefunden das man sich eingentlich nicht oft genug anschauen kann. Für jeden der nicht genau weiß was all die Knöpfchen und Schräubchen an seinem Dämpfer bedeutet, der wird hier vielleicht Hilfe finden.

Lars Sternberg Fahrer für Transition Bikes zeigt wie er sein DH Bike abstimmt


05.Dezember 2009

ich muss zwar zugeben den Link selber auch nur bei MTBnews gefunden zu haben, aber er ist es auf jeden Fall wert hier aufgenommen zu werden.

Jeder der wie ich nur ungern den Mountainbike Rider liest, weil ihm viel zu viel Dirtkram da drin ist und die 2 DH Bike die in jeder Ausgabe auf 2,5 Seiten getestet werden nicht ausreicht, der findet in diesem Online Heft eine super Alternative.

In der aktuellen Ausgabe von SICKLINES geht es um das Intense 951 mit Boxxer Worldcup, was eigentlich schon allein ein ausreichender Grund wäre das Magazin zu kaufen wenn es denn zu kaufen wäre.

Zusätzlich sind aber noch weitere Themen und Test drin die lesenswert sind.

Es werden Pedalen / Direct Mount Stems und Lenker 2010 vorgestellt. Zusätzlich werden unheimlich viele Teile einzeln getestet und präsentiert, z.B. das Morewood Makulu und auch das Banshee AMP. Im Bereicht zur neuen Aluminium Dorado steht die Frage im Raum, geht der niederigere Preis auf Kosten der Leistung.

Interviews mit Jill Kintner und Martin Whiteley und noch vieles vieles mehr.

Einfach ein Magazin oder eine Seite die man sich unbedingt mal anschauen sollte!!!


 



Walder-Verlag Reisetipps-Europa Eisenbahn-Europa BiVS Umwelt-Verkehr