Einbau eines neuen Castings bei Marzocchi


Einbau eines neuen Castings bei Marzocchi

Jeder kennt das, einmal gestürzt und schon ist das Casting hin oder zumindest starke Kratzer bekommen hat und so manch einer will dann ein neues einbauen.

So wird’s gemacht:
Zuerst muss von der Federseite (in Fahrtrichtung links) am unteren Ende des Castings eine silberne Metallmutter die gelöst werden. Sobald die Mutter gelöst ist kann das Standrohr aus dem Casting nach oben herausgezogen werden. Vorher sollte aber das Öl aus der kleinen Öffnung am unteren Ende abgelassen werden. So kann ein Ölwechsel gleich mit vorgenommen werden.

Auf der linken Seite funktioniert es ähnlich, eigentlich würde es reichen wenn das Einstellrad am unteren Ende des Castings und die Mutter gelöst wird.
Je nach Modelljahr wird das Einstellrad mit kleinen Inbusschrauben befestigt und kann nach dem lösen dieser abgenommen werden.

Darunter befindet sich die Mutter, die ebenfalls Modelljahr abhängig unterschiedlich aussehen kann.
Bei einer Gabel von 2008 habe ich die Messingspitze die herausschaut mit einer Zange festgehalten (vorsichtig) und mit einem Maulschlüssel die Mutter abgedreht.
Danach läuft auch hier das Öl raus

WICHTIG: messt genau was an Öl herausläuft und nur die gleiche Menge wieder einfüllen. Wer einen Ölwechsel machen möchte und muss die RC3 Kartusche leer pumpen. Ansonsten sind die auf der Marzocchi-Homepage angegeben Ölmengen zu viel!

und das Casting kann abgenommen werden.

 

Beim Zusammenbau müssen verschiedene Dinge beachtet werden. Die neuen Buchsen und Gummis des Castings müssen gut gefettet werden. Die Ölmenge die eingefüllt wird ist rechts auf der Marzocchi Homepage angegeben, links sollte wie oben erwähnt vorgegangen werden.

Danach sind die Schritte vom Zerlegen in umgekehrter Reihenfolge vorzunehmen um die Gabel wieder zusammen zu bauen. Die Nm für die unteren Muttern sind laut Marzocchi 10Nm Anzugsmoment.